Informationsanlass eMedikation im weiteren Umfeld des EPD

AdobeStock_238385821-1-1
 
Zeit: Donnerstag | 29. Oktober 2020 | 09:30 bis 16:00
Ort: Inselspital Bern | Kinderklinik | Auditorium E. Rossi | Freiburgstrasse 15 | 3008 Bern

Medikationspläne stossen im Gesundheitswesen neu auf grosses Interesse: Das BAG beschäftigt sich mit der Umsetzung der Motion Stöckli (18.3512), wonach chronisch kranke Menschen ein Anrecht auf einen Medikationsplan erhalten.

Im EPD-Kontext ist die eMedikation einer der am häufigsten nachgefragten Anwendungsfälle. 2017 erarbeitete die Interprofessionelle Arbeitsgruppe (IPAG) Vorgaben für dazugehörige Austauschformate. Die gesamte eMedikation auf einmal einzuführen, würde sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb soll die Einführung in Phasen ablaufen.

Um die Möglichkeiten der eMedikation aufzuzeigen und zu diskutieren sowie Patientensicherheit und Zusammenarbeit zu fördern, laden wir Sie zum Informationsanlass ein.

Programm (Änderungen vorbehalten)

 


Zeit

 Thema


Referenten

Ab 09:30 Willkommenskaffee / Türöffnung

Moderation: Enrico Kopatz

10:00-10:15

Die eMedikation als Treiber der Digitalisierung

Sang-Il Kim, BAG

10:15-

10:30

Stufenplan eMedikation (EPD als nationales Integrationsprojekt)

Adrian Schmid, eHealth Suisse

10:30-

10:45

Literaturstudie „Nutzen von Medikationsplänen in der Praxis – ein systematischer Review“

Fine Dietrich, Pharmaceutical Care Research Group (PCRG) Basel

10:45-

11:15

Sicht der Leistungserbringer (Round Table)

  • Sicht der Apotheker
  • Sicht der Ärzteschaft
  • Sicht der Pflege

pharmaSuisse, FMH, SBK

11:15-

11:30

Ausblick integrierter Medikationsprozess

Interprofessionelle Arbeitsgruppe elketronisches Patientendossier (IPAG)

Mittagspause 12:00 – 13:00

13:00 - 13:30

eMedikation und Patientensicherheit

David Schwappach, Direktor Stiftung Patientensicherheit Schweiz

13:30-

14:15

Anwendungsbeispiele zum eMediplan

  • Umsetzung in eMediplan
  • Ambulante Praxis: Arbeiten mit dem eMediplan
  • Spitalaustritt: Quantitativer Vergleich stationärer Entlassungen mit Rezept vs. Rezept + Medikationsplan

Andreas Bührer, Co-Präsident IG eMediplan

Stefan Henzi, Hausarzt in Bern Bümpliz

Alexander von Kameke, KSSG

Pause 14:15 – 14:45

14:45-

15:15

Implementation in einer dezentralen Architektur wie das EPD

  • Dokumente und Architektur der eMedikation
  • Anhörung zur eMedikation von eHealth Suisse
  • Erste Umsetzung in einer EPD Stammgemeinschaft

Juerg Bleuer, eHealth Suisse

Pero Grgic, eHealth Suisse

Patrice Hof, Stammgemeinschaft CARA

15:15-

15:35

Wechselgespräch Digitalisierung und Patientensicherheit

Moderation: Walter Stüdeli, IG eHealth

Adrian Schmid, eHealth Suisse

Sang-Il Kim, BAG

David Schwappach, Patientensicherheit Schweiz

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldungen sind bis am 28. Oktober über die Webseite www.e-health-suisse.ch/veranstaltungen vorzunehmen.